X

Sparen Sie Zeit und füllen Sie schon jetzt Ihren Anmeldebogen aus!

030 / 43 55 72 77
Gorkistraße 1 / D-13507 Berlin
  • Folgen Sie uns:
Dienstleistungsspektrum

Liebe Kollegen

Eine Praxis im Bereich der Implantologie und Oralchirurgie hat verschiedene Dienstleistungen und zugleich Leistungsbereiche zu bieten.

Es gibt auf der einen Seite die Beratung, die auf alle Fälle stattfinden muss. In einigen einfachen Fällen ist ein einfaches Gespräch ausreichend. Wenn es sich um komplexe Fälle handelt, so müssen eine intensive Planung und Aufklärung stattfinden. Dies gilt auch bei umfangreichen Sanierungsmaßnahmen. Zu diesem Zweck gibt es dann in der Regel ein Beratungszimmer, in dem Anschauungsmaterial zur Verfügung gestellt wird. Hier können Fragen in aller Ruhe abgeklärt werden und dass ohne eine Atmosphäre, die im OP herrscht.

Zur Oralchirurgie gehört auch das operative Entfernen von Zähnen, die sich verlagert haben. Dies ist auch bei Resten von Wurzeln zutreffend. In den Bereich fallen noch weitere Dinge, wie die Resektion von Wurzelspitzen, das Freilegen von Zähnen oder die Behandlung von Abszessen. Speichelsteine und Zystenbehandlungen müssen ebenfalls ausgeführt werden. Die Versorgung von Unfällen gehört außerdem zur Oralchirurgie. Es ist sogar möglich, dass Korrekturen an Zahnfleisch und am Kieferknochen vorgenommen werden. Ein Lippenbändchen lässt sich ebenso korrigieren.

In einer Praxis in diesem Sektor spielen die Parodontologie und die Implantologie eine wichtige Rolle. Bei einem komplexen Fall sind ein Befund und die Diagnose eine Voraussetzung. Eine Zweitmeinung kann ebenfalls eingeholt werden. Damit kann einem Behandlungsplan Nachdruck verliehen werden. Wenn es um Leistungen geht, die die Kassenleistung übersteigen, so sollte sich der Patient einen Kostenvoranschlag machen lassen. Die Praxen stehen für genaue Planungen eines Falles immer gerne zur Verfügung. Bei der Implantologie geht es um den Aufbau von Knochen oder ein bestimmtes Implantat. Eine Behandlung mit dem Laser kann vorgeschlagen werden, wenn es um Operationen am Zahnfleisch oder gegen Parodonthose geht. Bei Angstpatienten sollte auch die Durchführung unter Vollnarkose kein Problem sein.